IMP Institut für medizinische Pigmentierung

Susanne Fischer 

seit 1998 in Kooperation mit 

Kliniken & Praxen.

Die med.Pigmentierung erfolgt unter Verwendung von med. getesteten Farben, die ECHA konform und REACH kompatibel sind.

Gallerie

VORHER

Ergebnis nach einer Haartransplantation. Der Kunde wünscht sich eine deutliche Haarverdichtung.

NACHHER

Ergebnis nach der med.Haar Pigmentierung- Haarverdichtung .

VORHER

Ergebnis nach 3 Haartransplantationen mit 5 FUE Narben.

NACHHER

Ergebnis nach der med.Narben Retuschierung.

VORHER

Grössere Geheimratsecken und hoher Haaransatz.

NACHHER

Ergebnis nach der med.Haar Pigmentierung- Haarverdichtung .

VORHER

Narbe im seitlichen Haaransatz.

NACHHER

Retuschierte Narbe im Haaransatz.

VORHER

Haarverlust im Scheitelbereich

NACHHER

Haarverdichtung im Scheitelbereich durch die med.Haar Pigmentierung

VORHER

Ergebnis nach einer Haartransplantation. Der Kunde wünscht sich eine deutliche Haarverdichtung im Ansatzbereich.

NACHHER

Dichtere Haarlinie nach der med. Haar Pigmentierung. 

VORHER


NACHHER




VORHER


NACHHER


VORHER


NACHHER




VORHER


NACHHER


VORHER

 

NACHHER




VORHER


NACHHER


PMU


PMU


.

PMU

PMU


VORHER


NACHHER




VORHER


NACHHER


VORHER


NACHHER




VORHER


NACHHER


PMU


PMU




PMU


PMU


PMU


PMU




PMU


PMU 


PMU vor der Korrektur


PMU nach der Korrektur




PMU vor der Korrektur


PMU nach der Korrektur


HT-FUE Einzelentnahme der Haarfollikel. 

5 Narben sichtbar.

HAIR-REFILL Technik
 -einzelne Micro Punkte werden in die Narbe implantiert. Die Narben sind nicht mehr sichtbar.

Das erste med. getestete Verfahren, entwickelt im Jahr 1998  von Susanne Fischer und einem Team von plastischen Chirurgen, zur Pigmentierung von Narben und lichtem Haar.


HT-FUE Einzelentnahme der Haarfollikel.

5 Narben sichtbar.

HAIR-REFILL Technik -einzelne Punkte werden in die Narbe implantiert. Die Narben sind nicht mehr sichtbar.